CASTA DIVA COSECHA REAL von GUTIÉRREZ DE LA VEGA

Regulärer Preis
€48,50
Angebotspreis
€48,50
Regulärer Preis
Ausverkauft
Stückpreis
pro 

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Nur noch 4 übrig!

Weinbeschreibung

Aroma: Noten von Gelee Royale, Lorbeerblatt und geröstetem Kaffee sowie Mandeln Honig und Karamell.
Farbe: Bernsteinfarben
Gaumen: Am Gaumen ist er weich und sanft, mit bittersüßen Orangenaromen und leichter Süße. Sehr schöner Abgang.
Gesamtnote: Ein außergewöhnlicher Wein, der mit der Zeit immer nussiger wird. Ein Wein mit gutem Alterungspotential und Entwicklungsfähigkeit.
Passt zu: ...Desserts mit Honig und Mandeln.
Alkohol: 14 Vol.%


Terroir

Region: D.O. Valencia
Jahrgang: NV
Rebsorten: Moscatel Romana
Boden: Lehm-Kalkböden
Höhe: ca. 400 m ü NN
Klima: Mediterranes-kontinentales Klima mit kalten Nächten, bedingt durch die Höhe und heißen Sommertage, die durch eine Brise vom Meer gemildert werden.
Ernte: Handlese

 

Ausbau

Herstellung: Der Wein wird in 225-Liter-Fässern aus verschiedenen Eichenarten gelagert und gärt langsam bis zum Ende der Gärung weiter.
Reifung: Der Wein reift im Solera-Verfahren. Daher kann man nicht von einem Jahrgangswein sprechen. Jedes Jahr werden aus der untersten der 3 Fassreihen 150l entnommen und die oberste mit 150l Jungwein aufgefüllt. Dieses Verfahren garantoert eine weitgehend gleichbleibende Qualität.

 

Prämien

Robert Parker: 95/100
Peñin: 96/100

 

Kritik

 Luis Gutierréz der Kritiker Robert Parkers schreibt:

"Ich habe den NV Casta Diva Cosecha Real 2002 verkostet, der eigentlich kein Jahrgangswein ist, auch wenn es auf dem Etikett steht. Sie füllen jedes Jahr etwa 50 Liter ab und ersetzen sie durch den Wein des letzten Jahrgangs in einer so genannten Solera, weshalb er für mich kein Jahrgangswein ist. Es handelt sich um einen außergewöhnlichen Wein, der mit zunehmendem Durchschnittsalter des Weins immer nussiger wird, sich weiter entwickelt und langsam im Fass oxidiert. Er ist nuancierter, tiefer und komplexer als die jüngeren Weine und hat subtilere Aromen mit einem gewissen Biskuitcharakter und Noten von Gelee Royale, Lorbeerblatt und geröstetem Kaffee. Am Gaumen ist er weich und sanft, mit bittersüßen Orangenaromen und leichter Süße. Im Jahr 2017 wurden nur 254 halbe Flaschen abgefüllt, und auf den Rückenetiketten steht die Losnummer 5/2002, was vermutlich die fünfte Abfüllung dieser Solera ist, die mit einem Wein aus dem Jahr 2002 begann.

Gutiérrez de la Vega ist möglicherweise der beste Süßweinhersteller Spaniens. Sie haben ihren Sitz in Jávea, im Herzen von Alicante, aber sie haben die Herkunftsbezeichnung aufgegeben, nachdem es Unstimmigkeiten über den Stil der Fondillón-Weine gab. Daher dürfen sie das Wort Fondillón oder sogar Alicante nicht auf ihren Etiketten verwenden.

Ich habe verschiedene Moscatel-Sorten verkostet, trockene und süße; außerdem habe ich einige Rotweine probiert, darunter auch süße Rotweine im Stil von Fondillón. Es gibt sehr kleine Abfüllungen der verschiedenen Soleras aus den Jahren 2004, 1987, 1985, 1979 und 1978, von denen mein Favorit dieses Mal der 1987er war. Er zeigte mehr Finesse, weniger Farbe und wurde im Stil der vergangenen Jahre in größeren Fässern ausgebaut.
".

CASTA DIVA COSECHA REAL von...

Regulärer Preis
€48,50
Angebotspreis
€48,50
Regulärer Preis
Ausverkauft
Stückpreis
pro 
>