DESCENDIENTES DE J. PALACIOS – PÉTALOS 2019

 15,50

0,75 L ( 20,67 / 1 L)Alk. 13,5 % vol
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
Aus der Hand des Star-Winzers Álvaro Palacios

7 vorrätig

Artikelnummer: 01-44-019-01TC Kategorien: , , , , Schlagwort:

Beschreibung

Aroma: Aromen von schwarzen Früchten, rauchigen Noten und kräftigen Röstnoten.

Farbe: Dunkles, intensives Kirschrot.

Gaumen: Am Anfang weich und samtig. Elegant, mit mittlerem Körper und mäßigem Abgang.

Gesamtergebnis: Ein eleganter, frischer und gut strukturierter Wein, kein Schwergewicht, jedoch mit gutem Abgang. Alterungspotential ist vorhanden.

Passt zu Kalbfleisch, Wildgerichten und Geflügel.

Bücher

Geschichte: Wer schon von Álvaro Palacios gehört hat, kennt vermutlich auch seine Verbundenheit zum Erbe seiner Vorväter, seinem Land und der Natur. Das drückt er nicht nur mit seinem Schreibstil sondern auch mit seinen Weinen aus. Nach dem Erfolg im Priorat ermutigte ihn sein Neffe sich den Weinbergen im Bierzo zuzuwenden, wo sie sich 1999 niederließen und die Weine internationale Anerkennung fanden.

Álvaro Palacios wurde vom englischen Wein-Magazin Decanter auf Grund seiner Verdienste im Priorat und Bierzo 2015 zum Mann des Jahres gewählt. „Sein Pioniergeist hat dazu beigetragen, sowohl das Priorat als auch das Bierzo vor dem Vergessen zu retten”,  so Pedro Ballesteros Torres. Vielleicht etwas übertrieben, was seine Leistungen dennoch nicht schmälert.

Bodega: „Schwindelerregende Hänge mit alten Mencía-Reben. Der Jakobsweg schlängelt sich zwischen Bergen und Tälern. Die Summe aus Geschichte, Spiritualität und Umwelt. Ein Land mit mystischem Erbe, geologischer Kraft und Weinbaukultur, das uns 1999 in das Dorf Corullón zog“, so beschreibt Álvaro Palacios die Gegend um seine Weinberge im Bierzos.

Weinregion: Die Gebirgsböden der Region um seine Weinberge bestehen aus einem Gemisch von Quarzit und Schiefer. Das Bierzo verfügt über ein besonderes Mikroklima, das für die Kulturen der Region sehr gut geeignet ist. Es ist ein mildes, freundliches und eher gemäßigtes Klima. Es ähnelt dem galicischen Klima in Bezug auf die Luftfeuchtigkeit und ist trocken wie in Kastilien. Die niedrige Höhenlage verhindert im Allgemeinen Spätfröste, was sich günstig auf die Weinlese auswirkt, die in der Regel einen Monat früher als im übrigen Kastilien und der Rioja stattfindet.

Prämien

92/100

Guia Peñin

93/100

Robert Parker

93/100

J. Suckling

93/100

Decanter