VALDESPINO – AMONTILLADO COLISEO V.O.R.S.

 219,00

0,75 L ( 292,00 / 1 L)Alk. 22,0 % vol
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
„Einer der größten Weine der Welt.“ (The Wine Advocate)

2 vorrätig

Artikelnummer: 01-02-049-02X Kategorien: , , , , , Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Aroma: Sehr komplex, Noten von Kräutern, Orangenschalen, Gewürzen, Datteln und Feige.

Farbe: Intensive Mahagonifarbe.

Gaumen: Sehr konzentriert, trocken, vollmundig, viel Säure, rauchig und nussig mit langem Abgang.

Gesamtergebnis: Ein komplexer, ausgewogener Wein, vollmundig, mit Aromen von Gewürzen und Zitrusfrüchten. Sehr lang anhaltender Abgang.

Passt zu Vorspeisen, Snacks, gereiftem Käse, Geräuchertem, Wurst und Schinken.

Bücher

Geschichte: Die Bodega A.R. Valdespino wurde 1875 gegründet. Im Mai 1883 wurde sie in den königlichen Orden der Lieferanten des Königshauses aufgenommen und ist seit 1932 auch Lieferant des schwedischen Königshauses. Valdespino ist aufgrund seiner Geschichte und Qualität eine internationale Referenz für die Reifung von Sherry-Weinen. Er zeichnet sich durch die traditionelle Arbeit während aller Verarbeitungsprozesse seiner Weine aus.

Die Weinkellerei Valdespino wurde 1999 von der Gruppe Bodeguero Josë Estévez erworben, die zu den führenden Unternehmen des Sektors gehört und sich klar für die Erhaltung des Ursprungs als Hauptmerkmal ihrer Weine einsetzt. Mit 800 Hektar eigener Weinberge ist sie der größte Winzer in der Region Marco de Jerez und Andalusien, was 12 % der Gesamtfläche der D. O. Jerez-Xérèz-Sherry entspricht.

Klima: Sehr heiße Sommer und milde Winter prägen das Klima dieser Region. Die Abende sind durch die Nähe zum Atlantik kühl. Die Zahl der Sonnenstunden von über 3000 ist sehr hoch, die Niederschlagsmenge reicht aus, um die Reben mit der Wassermenge zu versorgen, die sie für ein gesundes Wachstum braucht.

Boden: Der Boden besteht in den Hügeln aus Albariza, einem Kreideboden, der für die Rebsorte Palomino ideal ist. Er besteht aus Kalziumcarbonat, Ton und Silizium und ist ausreichend porös, um Niederschläge oder auch Tauwasser speichern zu können. Der Boden in den Tälern hingegen besteht weitgehend aus Lehm und der in Küstennähe aus Sand.

Prämien

99/100

Robert Parker

Das könnte dir auch gefallen …